| +41 (0)79 356 95 24
DE | FR | EN

Siemens Metering: Werkleiter

 

  • Gesamtleitung Produktion mit 3 unterstellten Produktionssegmenten mit jeweils 4 – 6 Abteilungen und integrierter AVOR, Planung und operativem Ein-kauf (Segment für grosse Volumen, Segment für kleine Volumen, Segment mit Service-Center, mechanischer Werkstatt, Logistik und andern zentralen Diensten) inkl. HR und QS, mit total ca. 300 Mitarbeitenden
  • Cost-Centre-Verantwortung über ca. 100 Mio. CHF (Marktumsatz ca. 160 Mio. CHF) mit Rapportierung an 3 Business-Units, mechanische Zähler, elektronische Zähler, Fernwirktechnik (Systemgeschäft)
  • Unternehmerische Verantwortung über ein Service-Center für mechanische Zähler und Tarifgeräte für den Schweizer Markt mit einem Umsatz von ca. 3 Mio. CHF
  • Linienverantwortung bei der Migration von SAP/R2 auf SAP/R3
  • Aufbau einer Checkliste für Produkte-Design DFCE (Design for Cycle Efficiency)
  • Lancierung und Leitung eines Restrukturierungsprojektes im Segment für kleine Serien, mit der Zielsetzung einer Verbesserung der Teamfähigkeit, Erhöhung der Kompetenz bezüglich moderner Produktionsphilosophien, der Freude am Job / Erfolg und einem Quantensprung in der Performance (Durchlaufzeit, Lieferbereitschaft, Termintreue, Qualität und Kosten). Erarbeitung einer Produktionsstrategie und anschliessender Umsetzung (konsequente Ausrichtung auf das Kerngeschäft und die Kernprozesse)
    > Details
  • Umsetzung der neuen Produktionsphilosophien im gesamten Cost-Centre nach der Philosophie der TU München (Prof. Wildemann, schnell lernende Unternehmen, Verschwendung und Blindleistung reduzieren), was den heutigen Konzepten von Lean-Production entspricht. Der Bereich galt als „Vorzeigefabrik“ und ich durfte diese an den Seminaren der TU München präsentieren.

Resultate / Erfolge

  • Erhaltung der Konkurrenzfähigkeit auf dem Werkplatz Schweiz, durch eine aussergewöhnliche Lieferperformance und Produktivität, dem richtigen Produktportfolio und einer optimalen Fertigungstiefe
  • Durch gezielte Massnahmen und spezielle Events eine ausserordentliche Identifikation mit dem Geschäft, den Geschäftsprozessen und den Kunden, bis in die untersten Hierarchiestufen erreicht
  • Alle Zielvorgaben im Restrukturierungsprojekt ohne externe Beratungsunter-stützung erreicht (Quantensprung in der Performance bei gleichzeitiger Senkung der Kosten um 25% sowie notwendigen Personalreduktion von 33%)